Facebook, was ist das eigentlich

Anfang: Treffpunkt für Freunde

Schon immer treffen sich Menschen, um etwas zu zeigen, oder um Ihre Meinung zu verschiedenen Themen zu äußern und mit anderen darüber zu diskutieren. Lange, bevor die s.g. sozialen Netzwerke im Internet bekannt wurden, wurden scharze Bretter in Schulen, Universitäten, Supermärkten und öffentlichen Einrichtungen genutzt, da dies eine gute Möglichkeit war mit anderen Menschen in Kontakt zu treten. Nach wie vor gibt es trotz sozialer Netzwerke diese Möglichkeiten und sie werden immer noch stark genutzt. Sie sind der eigentliche Ursprung der sozialen Netzwerke wie Wer-kennt-wen, Xing, Facebook, LinkedIn, Twitter uvm.

Soziale Netzwerke dienen der Kommunikation und Zusammenarbeit von Menschen, sowohl im näheren Umfeld, als auch national und global. Sie werden genutzt um sich selbst darzustellen und um Beziehungen aufzubauen. Der Community-Gedanke steht im Vordergrund. Vorgänger davon sind und waren z.B. auch Foren, auf denen gleichgesinnte Menschen über verschiedene Themen diskutiert haben.

Der Urknall sozialer Netzwerke

Bereits 1997 entstand das erste soziale Online-Netzwerk “Six Degrees.com”, das aber nur bis 2001 existierte. Das Netzwerk hatte die Grundidee eine „Kleine-Welt“ Theorie abzubilden. Diese Theorie sagt aus, dass jeder Mensch einen anderen über maximal 5 Menschen kennt. Schon damals waren Foren, Kurznachrichten, Persönliche Nachrichten und natürlich ein eigenes Profil enthalten. Mit einer internen Suchmaschine konnte man Freunde finden.

Das Wettrennen zum Erfolg macht Facebook

Aus einem kleinen Universitätsnetzwerk heraus entstand 2004 Facebook. Mark Zuckerberg, ein 19-jähriger Harvard-Student hat die Internetseite mit Freunden entwickelt und damit dieses soziale Netzwerk gegründet. Heute liegt der Wert der Firma Facebook bei mehreren Milliarden Dollar und ist an der Börse vertreten. Inzwischen sind über 1 Milliarde Mitglieder bei Facebook registriert. Auch in Deutschland wächst Facebook noch weiter. Genaue Zahlen zu nennen lohnt sich nicht, da sie stündlich nicht mehr aktuell sind.

Mit Facebook wurde ein Netzwerk gegründet, auf dem sich Bekannte und Freunde austauschen und bei dem man konstant neue Menschen kennen lernt. Jeder registrierte Benutzer kann sich seine eigene Profilseite mit Foto und jeder Menge privater Informationen erstellen. Auf der so genannten Pinnwand sieht er Einträge, Bilder und Videos von allen mit ihm verbundenen Leuten. Er kann unter anderem auch Gruppen zu irgend einem Thema gründen und dort in einer Art Forum diskutieren. Für Firmen und Personen des öffentlichen Lebens besteht die Möglichkeit zur Erstellung s.g. „Fanpages“, die zur Werbung und Selbstdarstellung genutzt werden können. Auf den privaten Seiten ist Werbung nicht gestattet. Inzwischen hat sich Facebook auch zu einer großen Werbeplattform entwickelt. Hier können Werbetreibende sehr gezielt werben, da eine relativ exakte Auswahl derer möglich ist, dank der privaten Angaben der Benutzer, die die Werbung auch sehen sollen.

Video: Ist Social Media Marketing mehr als ein Hype?

Video von ViraCom über die Frage, ob Social Media Marketing nur ein Hype ist

Über Kommentare und weitere Informationen freue ich mich

Ihr

joKotten

Share

Tagged As: , , ,

No comments yet... Be the first to leave a reply!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Archive

  • Suchmaschineneintrag kostenlos

    Suchmaschineneintrag

    rankmaschine.de - Pagerank Anzeige ohne Toolbar
  • Promo

  • Bunte Suche

    ausgewählt von bunte-suche.de

    MaxiAd.de
  • RSS
    www.rssmax.de
    RSS-Katalog