Google update – responsive Webseiten

In vielen Medien und online wird momentan Panik verbreitet, dass Google Webseiten, die nicht Handy-fähig sind abwertet werdeb. Sind solche Befürchtungen nach dem Google update angebracht?

Das ist bekannt: Google will bei seiner Suche am Smartphone künftig die Seiten bevorzugen, die für Smartphones optimiert wurden. Die Umstellung der Suchmaschine hat bereits begonnen. Dementsprechend groß ist die Aufmerksamkeit der Webmaster.

Die allgemeine Panik ist jedoch übertrieben. All die Webseiten, die am Smartphone (nur die betrifft es) nicht nutzbar waren, konnten dort auch keinen Nutzen bringen. Wer mit seiner Webseite Handy-User nicht bedient, muss sie auch nicht ansprechen.

Auch die vorhandenen Zahlen sprechen gegen jede Parnik. Wenn eine Webseite zum Beispiel ca. 30% Mobilnutzung hat und davon stammen ca. 15% von Smartphones, wird davon höchstens die Hälfte von Google mit Besuchern versorgt. So sind wir dann bei 7,5% Zugriffen über die wir reden. Gehen davon durch den neuen Suchalgorithmus von Google die Hälfte verloren, sind insgesamt nur ca. 3,75% Zugriffe verloren. Das ist weit weniger, als die normale Fluktuation oder der Wachstum von Webseiten und praktisch nicht bemerkbar. Die angegebenen Zahlen sind eher hoch gerechnet für eine Webseite, die bislang nicht auf Mobile optimiert war.

webseite für smartphone optimieren

Nur wenig Auswirkungen

 

Schlecht ist es für Webseiten, die speziell auch mobile Besucher ansprechen wollen, bei denen Google die Optimierung aber nicht erkennt. Google ist etwas eng auf die Technologie fixiert und akzeptiert nicht alle Vorgehensweisen der Webmaster. Wenn eine solche Webseite also bei Google optimiert erscheinen soll, muss eine Umsetzung erfolgen, die Google erkennt. Unter Umständen muss hier nachgearbeitet werden und die Wünsche und Technologien des Konzerns berücksichtigt werden.

Dies sind die Auswirkungen eines Monopols. Bereits in der besten Zeit von Microsoft war das nicht anders: man folgt dem Großen oder bekommt keinen Platz mehr. Deshalb schlägt so eine kleine Änderung von Google so große Wellen.

Trotzdem empfehle ich allen Webseitenbetreibern, stellen Sie Ihre Seite auf responsive Webdesign um, denn im Endeffekt zählt jeder Besucher und Medien PC, Tablet und Smartphone wachsen immer mehr zusammen.

Lesen Sie dazu auch meinen Artikel “Warum Responsive Webdesign”

Ihr

joKotten Web & Service

joKotten

Share

Tagged As: , , , ,

No comments yet... Be the first to leave a reply!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Archive

  • Suchmaschineneintrag kostenlos

    Suchmaschineneintrag

    rankmaschine.de - Pagerank Anzeige ohne Toolbar
  • Promo

  • Bunte Suche

    ausgewählt von bunte-suche.de

    MaxiAd.de
  • RSS
    www.rssmax.de
    RSS-Katalog