Arbeitseinstellung und Motivation

Morgens mit dem falschen Bein aufzustehen, kann sich auf die Art und Weise, wie Sie sich fühlen, auf die Arbeit und auch auf den Kontakt mit Ihren Kollegen negativ auswirken. Wenn Sie dazu noch unzufrieden mit Ihrem Gehalt sind, wird Ihre Arbeit wohl nicht sehr befriedigend sein. DIe Arbeitsmotivation kann täglich schwanken. Aber es gibt Möglichkeiten Ihre Motivation auf einem hohen Level zu halten.

Ton und Gestik:

Ein positiver Klang in Ihrer Stimme, zusammen mit einem ruhigen Ausdruck ist sehr wichtig in der Arbeitswelt. Ansonsten werden Sie Ihr Umfeld frustrieren, was sich wiederum negativ auf Ihre Motivation auswirkt.
Ihre Produktivität wird sinken, genau wie Ihre Arbeitsmoral.
Versuchen Sie immer positiv zu sein, meiden Sie reizbare Menschen. Sagen Sie sich: "Ich habe einen Job zu erledigen und ich versuche es so gut zu machen, wie ich kann!" Wenn Sie jemanden sehen, der negativ auf Sie wirkt, begegnen Sie ihm mit einer freundlichen Geste und einem Lächeln. Sie werden sehen, dass Sie damit nicht nur Ihre eigene Stimmung verbessern, sondern auf die Ihrer Kollegen und Mitmenschen.

Erwartungen auf der Arbeit:

Bosse organisieren und verteilen Projekte an die Mitarbeiter, wobei ihnen nicht immer die wichtigsten Ziele klar sind. Das führt oft zu Verwirrung und Reizbarkeit der Belegschaft. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was von Ihnen erwartet wird, sprechen Sie mit Ihrem Chef, was er genau will. Die wird nicht nur bei Ihnen Klarheit über die Aufgaben bringen, sondern auch Ihrem Chef zeigen, dass Sie ein hohes Maß an Arbeitsmotivation haben.

Weiter lernen und Fertigkeiten verbessern:

Konsequent seine Fähigkeiten und Kenntnisse zu verbessern ist ein Zeichen von Arbeitsmotivation. Lernen und die Verbesserung der Qualifikation für Ihre Arbeit kann in vielerlei Hinsicht erreicht werden. Viele Unternehmen schicken Ihre Mitarbeiter auf Seminare, damit diese ihre Fähigkeiten verbessern können. Manche Seminare zeigen, wie Mitarbeiter sich besser konzentrieren können, wie man mit Stress umgeht, das Selbstwertgefühl steigert oder wie man Fähigkeiten (Sprache, EDV-Kenntnisse, Zeichnungen etc.) verbessern kann. Die Teilnahme an Geschäftsseminaren bringen Ihnen neue Arbeitsmotivation und Sie können auf der Arbeit zeigen, was Sie gelernt haben. Die meisten größeren Unternehmen bieten immer wieder die Teilnahme an solchen Seminaren an. Nutzen Sie die Möglichkeiten, die Ergebnisse können Ihnen auch bei einer anderen Arbeitsstelle einmal sehr nützlich sein. Sprechen Sie mit Ihrem Chef oder Vorgesetzten über diese Möglichkeiten.

Nehmen Sie sich Zeit für andere:

Nehmen Sie sich zwischendrin Zeit einem Kollegen bei einem Projekt zu helfen. Es zeigt, dass sie ein engagierter Team-Player sind. Auch das ist eine erkennbare Form der Arbeitsmotivation und hat für Sie den Vorteil, dass Kollegen sich evtl. revanchieren, wenn Sie eines Tages Hilfe benötigen. Vergessen Sie nie, dass Arbeitsmotivation mit einer positiven Einstellung beginnt. Sie haben die Verantwortung für Ihr Handeln am Arbeitsplatz und zeigen Sie anderen, dass Sie bereit sind sich zu engagieren und hart zu arbeiten. Nur so werden Sie ein hoch angesehener Mitarbeiter sein.

Share

Tagged As: , , ,

No comments yet... Be the first to leave a reply!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Archive

  • Suchmaschineneintrag kostenlos

    Suchmaschineneintrag

    rankmaschine.de - Pagerank Anzeige ohne Toolbar
  • Promo

  • Bunte Suche

    ausgewählt von bunte-suche.de

    MaxiAd.de
  • RSS
    www.rssmax.de
    RSS-Katalog